Traditionelle Speichermedien geraten an die Grenzen ihrer Kapazität. Als Alternative nutzen Unternehmen und Privatpersonen inzwischen die Cloud. Wie die Grafik auf Basis des Statista Digital Economy Compass zeigt, werden bereits im kommenden Jahr mehr Daten via Internet auf großen Serverfarmen gespeichert und bereitgestellt als auf lokalen Geräten.

Das Speichern von Daten in der Cloud bringt einige Vorteile in Sachen Komfort und Geschwindigkeit von Arbeitsabläufen mit sich. Es hat aber auch Nachteile: Immer wieder kommt es dabei zu Datenlecks, bei dem sensible Kundendaten gestohlen werden.

Unser Tipp: Sensible Daten, wie Kundendaten, sollten auf lokalen Datenträgern / Servern archiviert und bereitgestellt werden.

MÜNNECKE & VOLLMERS GBR
Infografik: 2020 überholt die Cloud lokale Speichermedien | Statista

Mehr Infografiken findest du bei Statista